Vorheriges Video

dokumentation
Ökonomisierung des Gesundheitssystems

Nächstes Video

blockiert

"Immer mehr Patienten werden von immer weniger Krankenpflegerinnen und Krankenpflegern versorgt. [...] Wir brauchen die Unterstützung der Zivilgesellschaft, denn unser Kampf ist kein Partikularkampf, es geht um die Verbesserung der Gesundheitsversorgung" betont Richard Ulrich.

Am 24.06.2022 war Auftakt an der Uniklink Frankfurt um mit ver.di für einen Entlastungstarifvertrag zu kämpfen.

Wir haben mit Pfleger und Personalrat Richard Ulrich über die aktuelle Situation gesprochen.

In NRW befindet sich aktuell "Notruf NRW" (https://notruf-entlastungnrw.de) seit knapp zwei Monaten im Streik für einen solchen Tarifvertrag. Genauso wie in Berlin bei der Berliner Krankenhausbewegung (https://berliner-krankenhausbewegung.de) wird es in NRW und Frankfurt nur mit einer breiten gesellschaftlichen Unterstützung klappen eine echte Entlastung zu erkämpfen.

Es sprechen: Richard Ulrich (Intensivpfleger und Personalrat, Uniklinikum Frankfurt am Main)

Presseschau: Frankfurter Rundschau - Frankfurt: Klinikpersonal fordert Entlastung https://www.fr.de/frankfurt/frankfurt-klinikpersonal-fordert-entlastung-91630434.html

Frankfurter Rundschau - NRW: Kliniken im Ausstand https://www.fr.de/wirtschaft/nrw-kliniken-im-ausstand-91627486.html